Kantatenchor Gevelsberg

Der Kantatenchor Gevelsberg, 1947 gegründet, bedeutet siebzig Jahre geistliches und kulturelles Leben unserer Gemeinde und unserer Stadt. Die großen Oratorien in der Erlöserkirche oder im CVJM-Saal waren immer wieder Höhepunkte im Konzertkalender Gevelsbergs. Aber nicht weniger wichtig sind auch die kleinen, „alltäglichen“ Einsätze in der Kirche, im Krankenhaus, bei Feiern usw. Und nicht zu vergessen: die Gemeinschaft und das Vergnügen bei der Chorstunde am Dienstagabend. Der Chor ist eine der wenigen Gruppen unserer Gemeinde, in der sich Alt und Jung immer wieder begegnen, gemeinsam lernen und tun zur Freude für sich selbst und viele andere. Und das liegt nicht nur an der Musik. Die Arbeit des Kantatenchores geschah und geschieht zur Ehre Gottes und zur Verkündigung seines Evangeliums. Da erklingen die alten Meisterwerke von Schütz bis Mendelssohn, aber auch ganz moderne Töne kommen zu Gehör.
Der Kantatenchor besteht zur Zeit aus etwa 35 Sängerinnen und Sängern.

 

Singbegeisterte Menschen sind zu den Proben herzlich eingeladen. Die Proben finden in der Regel jeweils dienstags von 19:45 bis 21:45 im Gemeindesaal der Erlöserkirche (Elberfelder Str. 16) statt.


 

Der Kantatenchor Gevelsberg stellt hier seine Chorprojekte für 2020 vor.

Interessierte Sängerinnen und Sänger haben jetzt wieder die Gelegenheit zum Neueinstieg in die beginnenden Proben. Sie finden in der Regel dienstags von 19:45 bis 21:45 Uhr im Gemeindesaal der Erlöserkirche, Elberfelder Straße 16, statt.

 

Neben der regelmäßigen musikalischen Gestaltung von Gottesdiensten, ist für die 1. Hälfte des Jahres wieder ein besonderes Chorprojekt geplant.

 

„Elias-Projekt“ 2020 von Mendelssohn

 

Am Dienstag, den 28. Januar beginnen die Proben für das „Elias-Projekt“ 2020.

Der Kantatenchor Gevelsberg wird gemeinsam mit dem Wittener Bach-Chor und dem Ev. Jakobus-Chor Breckerfeld dieses dramatische und bewegende Oratorium einstudieren und im Juni in 3 Städten des Ennepe-Ruhr-Kreises zusammen mit dem Philharmonischen Orchester Ennepe-Ruhr und Solisten aufführen.

 

Der Komponist Felix Mendelssohn Bartholdy war begeistert von dem leidenschaftlichen und streitbaren Propheten Elias und hat das biblische Geschehen wie Dürre, Feuer, Regen und Gotteserscheinung in packende musikalische Bilder umgesetzt.

Der Chor nimmt als Volk Israel, als Baalspriesterschaft oder als Chor der Seraphim an der dramatischen Handlung teil. Doch auch betrachtende Partien sind dem Chor übertragen. Die Vielgestaltigkeit der Chöre und ihre Ausdruckskraft haben entscheidend zur Beliebtheit des „Elias“ beigetragen.

 

Interessierte Sängerinnen und Sänger sind herzlich eingeladen, bei diesem Projekt mitzusingen.

Die Leitung hat das Kantorenpaar Heike und Gerhardt Marquardt.

 

Beginn: Dienstag, 28. Januar um 20:00 Uhr bis 21:45 Uhr in der Erlöserkirche Gevelsberg. Danach folgen in der Regel wöchentliche Proben und ein Probenwochenende im April.

 

Alle Termine und Probenorte hier.

 

Weitere Auskünfte bei:

KMD Gerhardt Marquardt
Tel.: 02332/ 3010
Fax: 02332/ 913291
e-mail:info@kirchenmusik-in-gevelsberg.de

 

Das 2. Projekt des Jahres ist ein

EVENSONG

Dabei handelt es sich um eine Chorvesper nach anglikanischer Tradition mit englischer Chor- und Orgelmusik aus verschiedenen Jahrhunderten.

 

Auch dieses Projekt wird in diesem Jahr zusammen mit mit dem Wittener Bach-Chor und dem Ev. Jakobus-Chor Breckerfeld durchgeführt und einmal in Gevelsberg und das zweite Mal in Breckerfeld stattfinden:

 

Sonntag, 30. August 2020, 17:00 Uhr Erlöserkirche Gevelsberg

Sonntag, 6. September 2020, 17:00 Uhr Ev. Jakobus-Kirche Breckerfeld

 

Die Proben hierzu beginnen am 28.7.2020

 

Alle Termine und Probenorte hier.